Zur Unternehmensseite
Willkommen
Unsere Leistungen
Team & Kontakt
Bewerberinfos
Fachinfos
Willkommen

Klinik für Kardiologie

Mehr Herz für Paderborn

Ein engagiertes Team aus Ärzten und Pflegekräften bietet in der Klinik für Kardiologie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn eine hochspezialisierte Medizin an, in der der Mensch mit seinen Nöten im Mittelpunkt steht. Wir verfügen über 36 Betten auf zwei Stationen und betreuen die kardiologischen Patienten auf der Intensiv- und der Intermediate Care Station (IMC). Wir behandeln am häufigsten koronare Herzkrankheiten (Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße), Herzinfarkte, Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, angeborene Herzfehler des Erwachsenen, Herzmuskelerkrankungen und Bluthochdruck.

Kurzfilm: Herz außer Takt. Einen Herzinfarkt erkennen

Herz außer Takt - Einen Herzinfarkt erkennen
Unsere Leistungen
Jede Sekunde zählt.

Wir versorgen jährlich mehr als 3.000 stationäre Patienten mit Herzerkrankungen und etwa 1.300 Patienten im Herzkatheterlabor. Am häufigsten behandeln wir:

  • koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstöruungen der Herzkranzgefäße)
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern
  • angeborene Herzfehler des Erwachsenen
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Bluthochdruck

Herzkatheterlabor - das Herzstück der kardiologischen Diagnostik

Untersuchung im Herzkatheterlabor
Untersuchung im Herzkatheterlabor
  • Herzkatheterlabor mit Herzkatheteranlage, die eine minimale Strahlenbelastung für den Patienten erlaubt.
  • 24 Stunden Herzkatheter-Bereitschaftsdienst in spezieller Intensiveinheit

Im Herzkatheterlabor werden die Herzkranzgefäße dargestellt, die Herzkammern untersucht und falls notwendig Engstellen von Herzkranzgefäßen aufgedehnt. Bei der Akutbehandlung des Herzinfarktes erfolgt bei der Herzkatheteruntersuchung die Wiedereröffnung verschlossener Herzkranzgefäße. Dies geschieht mittels Ballonkatheter und der Einsetzung von Gefäßstützen (Stents). Für die Behandlung schwerer Fälle von Herzschwäche, insbesondere im Rahmen eines Herzinfarktes stehen Herz-Kreislauf-Unterstützungssysteme (IABP) zur Verfügung.
Im Rahmen der Herzkatheteruntersuchung entsteht häufig die Frage, ob eine eingeengte Herzkranzarterie eine relevante Durchblutungsstörung darstellt, dies klären wir mittels der sogenannten Druckdrahtmessung im Herzkranzgefäß (FFR-Messung) ab, um überflüssige Implantationen von Gefäßstützen (Stents) zu vermeiden.

Angeborene Defekte der Herzscheidewand (Vorhofseptumdefekt, offenes Foramen ovale) werden mittels spezifischer Verschlusssysteme ohne Operation im Herzkatheterlabor verschlossen.

Sonstige Leistungen

  • Ultraschalluntersuchungen des Herzens
    • Versorgung mit Herzschrittmachern und 3-Kammer-Herzschrittmachern (CRT = Cardiale Resynchronisations-Therapie) bei Herzschwäche
  • Implantierbare Defibrillatoren
  • Ballonaufdehnungen und Stents bei Engstellen in der Halsarterie (Carotis PTA) zur Verhinderung von Schlaganfällen
  • Aufdehnungen von Nieren- und Extremitätenarterien mit der Klinik für Interventionelle Radiologie
  • Renale Denervation (Verödung der Nierennervenfasern) durch ein Katheterverfahren bei schwerem Bluthochdruck
  • Versorgung von Patienten mit Lungenhochdruck in Kooperation mit der Klinik für Pneumologie
Untersuchung in der Echokardiographie mit Gewebedoppler
Untersuchung in der Echokardiographie mit Gewebedoppler

Diagnostische Verfahren

  • Standard EKG-Verfahren: Ruhe-, Belastungs-, und Langzeit-EKG
  • Echokardiographie mit Gewebedoppler, 3D-Echokardiographie, transoesophageale Echokardiographie und Stress-Echokardio­graphie
  • Monitorüberwachung des Herzrhythmus zur Abklärung von Herzrhythmusstörungen
Team & Kontakt

Chefarzt

Dr. med. Andreas Schärtl
Chefarzt der Klinik für Kardiologie
Facharzt für Kardiologie
Details

Oberärzte

Ibrahim Kobrosli
Leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Details
Hasan Shaar
Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Details
Yassein Aboud
Oberarzt
Facharzt für Kardiologie
Details
Ketevan Tukhiashvili
Oberärztin
Fachärztin für Kardiologie
Details

Sekretariat und Terminvergabe

Sie finden uns im 1. Untergeschoss des Brüderkrankenhaus St. Josef. Folgen Sie der Beschilderung "Kardiologie"

Elke Fiedler
Chefarztsekretärin, Terminvereinbarung
Details

Das Team der Kardiologie

Das Team der Kardiologie
Das Team der Kardiologie
Bewerberinfos

Mit uns zum Facharzt für Innere Medizin

Gütesiegel Akademisches Lehrkrankenhaus Innere

Liebe Bewerberin. lieber Bewerber,

wir würden Sie gern ein Stück auf Ihrem Weg zum Facharzt für Innere Medizin begleiten. Sprechen Sie uns an. 

Als eines der ersten von bislang nur wenigen Krankenhäusern in der Bundesrepublik ist das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn für seine PJ-Ausbildung vom Medizinischen Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland e. V. (MFZ) mit dem MFT-Zert-Gütesiegel für seine "hervorragende PJ-Ausbildung in den Fachgebieten Chirurgie, Innere Medizin, Anästhesiologie, Orthopädie, Radiologie und Urologie" ausgezeichnet worden.

Weiterbildungsermächtigung

FachMonate nach WBO 2006
Innere Medizin und und Allgemeinmedizin (Basisweiterbildung)36volle Weiterbildung im klinikinternen Verbund möglich
Innere Medizin und Kardiologie36

Ein persönlicher Mentor steht Ihnen für organisatorische Aspekte der Weiterbildung zur Verfügung.

PJler und Famulanten

Sie sind uns herzlich willkommen. Mehr Infos für Studierende

Dr. med. Andreas Schärtl
Chefarzt der Klinik für Kardiologie
Facharzt für Kardiologie
Details

Vergütung

Die Vergütung für Ärzte richtet sich seit dem 1.1.2011 nach Anlage 30 AVR, analog den tariflichen Regelungen zwischen Marburger Bund und den kommunalen Trägern (TV-Ärzte/VKA).

Erfahrungsberichte von Medizinstudenten: "Eine Famulatur im Brüderkrankenhaus würde ich jedem empfehlen"

Lesen Sie hier die Erfahrungsberichte unserer Famulanten: https://www.famulatur-ranking.de

Fachinfos

Von Arzt zu Arzt

Uns liegt es am Herzen, Sie als niedergelassenen Kollegen umfassend über den Gesundheitszustand Ihres Patienten zu informieren und weitere Behandlungsschritte gemeinsam mit Ihnen abzustimmen.

Sprechen Sie uns an.

Dr. med. Andreas Schärtl
Chefarzt der Klinik für Kardiologie
Facharzt für Kardiologie
Details

Vita Dr. med. Andreas Schärtl

JahrTätigkeit

Studium der Humanmedizin in Düsseldorf und Bonn
1985Approbation und Promotion
1985 - 1993Weiterbildung zum Arzt für Innere Medizin und Kardiologie sowie internistische Intensivmedizin in den Medizinischen Kliniken des Franziskus-Hospitals Münster
1993 - 2012Leitender Oberarzt und Leiter des Herzkatheterlabors im St. Vincenz-Kranken­hauses Paderborn. Schwerpunkt: Invasive Behandlung von Herzerkrankungen mittels Herzkatheter, mehr als 25.000 Katheteruntersuchungen
seit 2012Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.