BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen
Unsere Leistungen
Team & Kontakt
Bewerberinfos
Fachinfos

Klinik für Wirbelsäulenchirurgie

Wirbelsäulenchirurgiezoom

Die Entwicklung neuer Operationstechniken und zahlreiche technische Neuerungen haben die Wirbelsäulenchirurgie revolutioniert. Die Klinikärzte sind als Neurochirurgen auf die operative Behandlung
wirbelsäulenerkrankter Patienten nach internationalen Standards spezialisiert. Die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie ist überregional zur zentralen Anlaufstelle für wirbelsäulenerkrankte Patienten weit über den Großraum Paderborn hinaus etabliert. Zeitnahe Hilfe finden aber auch schmerzgeplagte Patienten beispielsweise nach osteoporotischen Wirbelkörperbrüchen.



 

So schonend wie möglich

Als Patient können Sie damit sicher sein, immer die für Ihren individuellen Fall bestmögliche Operationstechnik zu erhalten.

Die kontinuierliche Betreuung unserer Patienten von der Erstuntersuchung bis zur Nachsorge ist unser Hauptanliegen. Für unsere Patienten aus dem Großraum Paderborn und dem Hochsauerlandkreis werden neben konventionellen vor allem mikrochirurgische und minimal-invasive Operationen an der Wirbelsäule angeboten. Als einzige Klinik der gesamten Region führen wir auch endoskopische Operationen durch. Unsere Patienten können damit sicher sein, immer die für ihren individuellen Fall bestmögliche Operationstechnik zu erhalten. Die resultierende Sicherheit und kleinstmögliche Zugangswege gewährleisten eine schonende Behandlung. Sie können dadurch in der Regel bereits am gleichen Tag einer Wirbelsäulenoperation aufstehen und die Klinik schon nach wenigen Tagen wieder verlassen.

Leistungsspektrum

  • Fachärztliche Notfallversorgung 365 Tage / 24 Stunden
  • Mikrochirurgische und endoskopische Bandscheibenoperationen an Hals-, Brust,- und Lendenwirbelsäule, zum Teil robotergestützt, Bandscheibenverschluss
  • Vollendoskopische Bandscheiben- und Revisionsoperationen
  • Rezidivprophylaxe durch Verschluss der gerissenen Bandscheibe
  • Implantation von Bandscheibenprothesen
  • Mikrochirurgische Dekompression (Erweiterung) von Spinalkanalverengungen
  • Minimal-invasive Aufrichtung und Zementierung von Wirbelkörperfrakturen (Kyphoplastie)
  • Minimal-invasive und konventionelle Stabilisierung bei Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)
  • Operative Therapie von gut- und bösartigen Tumoren der Wirbelsäule sowie der nervalen Strukturen
  • Intraoperatives Neuromonitoring
  • Implantation von Pumpen zur rückenmarksnahen Medikamententherapie (z. B. Schmerzpumpen)
  • Implantation von Spinal-Cord-Stimulationselektroden und Neurostimulatoren bei chronischen Schmerzen
  • Revisionsoperationen
  • Versorgung von komplexen Frakturen der gesamten Wirbelsäule
  • Computergestützte 3D-Planung bei komplexen Korrekturen der Wirbelsäule
  • Discographie, Myelographie und post-Myelo-Computertomographie
  • Kinder-Neurochirurgie als konsiliarische Leistung in Kooperation mit dem St. Vincenz Krankenhaus

Technisch apparative Ausstattung

  • Roboter-System Renaissance TM von Mazor Robotics (überregionales Kompetenzzentrum)
  • Operationsmikroskop
  • Hochleistungsfräsen
  • 3-D Bildwandler zur präzisen intraoperativen Röntgendarstellung
  • mikrochirurgische Spezialinstrumente

Wirbelsäulenoperationen mit innovativer Roboter-Technologie - Überregionales Kompetenzzentrum

Beitrag im Leben! Magazin zum Einsatz von Robotern in der Wirbelsäulenchirurgie

Das innovative Roboter-System RenaissanceTM von Mazor Robotics unterstützt die Ärzte bei Wirbelsäulenverschraubungs-Operationen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Patientensicherheit.
Das Brüderkrankenhaus ist die einzige Klinik in NRW und eine von insgesamt vier in Deutschland, die über das Roboter-System RenaissanceTM verfügt. Es ermöglicht eine dreidimensionale Planung des Eingriffs vorab am Computer und unterstützt während des Eingriffs bei der Bewegungsführung. Die Operation selbst wird auch weiterhin von einem Wirbelsäulenchirurgen durchgeführt.
 
Patientensicherheit durch mehr Präzision bei Roboter-unterstützten Eingriffen

  • minimal-invasiv, also durch kleine Hautschnitte
  • exaktere Platzierung während der Operation benötigter Implantate möglich
  • weniger Blutverlust während der OP
  • weniger Schmerzen nach dem Eingriff
  • Senkung der Röntgenzeit während des Eingriffs und der  Strahlenbelastung
  • Kürzere Krankenhausaufenthalte, Patienten sind früher wieder fit für ihren Alltag. 

Die Wirbelsäulenverschraubung - Spondylodese: Infos für Ärzte und Patienten

Betroffenen bietet die Website www.wirbelsäulenverschraubung.de ein umfangreiches Informationsangebot rund um das Behandlungsverfahren, den Verlauf der Operation mit RenaissanceTM sowie zur Nachsorge. 

 
Als Wirbelsäulenverschraubung-Operation (Spondylodese) bezeichnet man einen operativen Eingriff im Bereich der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule, bei dem zwei oder mehr Wirbelkörper mit Schrauben und Stäben verbunden und dadurch vorübergehend oder dauerhaft versteift werden. Eine Versteifung der Wirbelsäule kann beispielsweise bei Wirbelgleiten oder nach Wirbelbrüchen erforderlich sein.

Der schnelle Weg zurück in den Alltag - die Rehabiliation

Unser Sozialdienst berät Sie gern über die verschiedenen Anschlussheilbehandlungen und findet gemeinsam mit Ihnen die Reha oder EAP, die am besten auf Sie zugeschnitten ist.

Besuchen Sie auch unsere Angebote im Gesundheitszentrum und im Zentrum für ambulante Rehabilitation.

 

Chefarzt

Schneekloth, Carsten

Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-1280
Fax:05251 702-1886
c.schneekloth@bk-paderborn.de

Sekretariat:
Marina Jung
Tel: 05251 702-1280
Fax: 05251 702-1886
m.jung@bk-paderborn.de

Ambulanz & Chefarztsekretariat

Jung, Marina

Sekretariat Wirbelsäulenchirurgie

Tel: 05251 702-1280
Fax:05251 702-1886
m.jung@bk-paderborn.de

Lohmann, Christina

Sekretariat Wirbelsäulenchirurgie

Tel: 05251 702-1406
Fax:05251 702-1886
c.lohmann@bk-paderborn.de

Öffnungszeiten: 

Montag bis Donnerstag
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 14:00 Uhr

Oberärzte

Szeöke, Szabolcs

Leitender Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-2045
Fax:05251 702-1886
s.szeoeke@bk-paderborn.de

Al Awad , Yasser

Leitender Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-2026
y.alawad@bk-paderborn.de

Rashid, Fahmi Muhsen

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-2028
f.rashid@bk-paderborn.de

Seif, Hassan

Oberarzt
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-2039
h.seif@bk-paderborn.de

Kinder-Neurochirurgie als konsiliarische Leistung in Kooperation mit dem St. Vincenz Krankenhaus

Jager, Beatrice

Fachärztin für Neurochirurgie
Ärztliche Leitung der Ambulanz Wirbelsäulenchirurgie

Tel: 05251 702-2024
Fax:Fax:05251 702-1886
b.jager@bk-paderborn.de

 

Mit uns zum Facharzt für Neurochirurgie

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

Sie möchten Neurochirurg werden oder einen Ausbildungsabschnitt in unserer Klinik leisten? Die Weiterbildung  orientiert sich am Logbuch der DGNC und gewährleistet somit eine qualifizierte Weiterbildung, die an inhaltlichen Kriterien und deren Ergebnisdokumentation geknüpft ist.

Wir ermöglichen Ihnen die gesamten Inhalte der spinalen Neurochirurgie einschließlich der dafür notwendigen Operationen bei uns abzuschließen. Auch Unfallchirurgen und Orthopäden, die sich wirbelsäulenchirurgisch weiterbilden möchten, sind bei uns herzlich willkommen.

Weiterbildungsermächtigung nach WBO 2006

Neurochirurgie: 24 Monate

Ein persönlicher Mentor steht Ihnen für organisatorische Aspekte der Weiterbildung zur Verfügung.

PJler und Famulanten

Sie sind uns herzlich willkommen. Mehr Infos für Studierende

Vergütung

Die Vergütung für Ärzte richtet sich seit dem 1.1.2011 nach Anlage 30 AVR, analog den tariflichen Regelungen zwischen Marburger Bund und den kommunalen Trägern (TV-Ärzte/VKA).

Kontakt

Schneekloth, Carsten

Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie
Facharzt für Neurochirurgie

Tel: 05251 702-1280
Fax:05251 702-1886
c.schneekloth@bk-paderborn.de

Sekretariat:
Marina Jung
Tel: 05251 702-1280
Fax: 05251 702-1886
m.jung@bk-paderborn.de

 

Kompetenzzentrum für robotergestützte Wirbelsäulen OPs

Betroffenen und Ärzten bietet die Website www.wirbelsäulenverschraubung.de ein umfangreiches Informationsangebot rund um das Behandlungsverfahren, den Verlauf der Operation mit RenaissanceTM sowie zur Nachsorge.

Ausbildung von Gastärzten

Als Referenzzentrum für minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie bilden wir externe Gastärzte in diesen
neuen Techniken aus. Sprechen Sie uns an.

DWG-Zertifikate Dr. med. Carsten Schneekloth

  •  Master-Zertifikat nach den Richtlinien der Weiterbildungskommission der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie (DWG).
  • Basis-Zertifikat "Wirbelsäule" der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Enge Verzahnung zwischen Krankenhaus und Praxis

Als zuweisender Arzt haben Sie während der gesamten Behandlung feste Ansprechpartner und einen direkten Informationszugriff für die Weiterbehandlung. Die enge Verzahnung und Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus, neurochirurgischer Facharztpraxis und Ihnen als niedergelassenem Arzt ermöglichen eine individuelle und reibungslose Therapieplanung.

 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen