BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen
Unsere Leistungen
Team & Kontakt

Ernährungstherapie für stationäre Patienten

Guten Appetitzoom

Fehl- oder Mangelernährung ist eine der am häufigsten und am wenigsten beachteten Komplikation bei chronischen Erkrankungen im Alter oder bei Tumorerkrankungen. Die richtige, ausgewogene Ernährung ist ein Teil der Therapie. Es sollten genügend Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß enthalten sein, jedoch nur so viele Kalorien wie der Körper tatsächlich benötigt.
Das Team der Ernährungstherapie hilft Ihnen, individuell Ihre Ernährung zu gestalten. Wir begleiten Sie hier im Krankenhaus und geben Ihnen wertvolle Tipps für zu Hause.
Haben Sie Diabetes und brauchen Unterstützung bei der Therapie, so steht Ihnen eine Diabetesberaterin zur Seite. Sie erlernen den Umgang mit Blutzuckermessgeräten oder Insulinpens sowie die Anpassung der Medikamente und der Insulintherapie.
Die Anmeldung zur Ernährungstherapie erfolgt über die Station durch den zuständigen Arzt.
Wir kooperieren eng mit den Medizinern der Fachkliniken und Zentren des Brüderkrankenhauses, dem Pflegepersonal, der Küche, der Psychoonkologie, dem Sozialdienst und dem Gesundheitszentrum, um den Patienten in seiner Ganzheit zu erfassen und eine individuell angepasste Therapie einzuleiten.

Patienteninformation

Eiweißreiche Kost 

Eiweiß ist ein wichtiger Baustoff gesunder Zellen. Muskelabbau und Kraftverlust z. B. durch längere Krankenhausaufenthalte kann mit eiweißreicher Ernährung entgegen gewirkt werden. Ziel ist es, den Körper ausreichend mit Eiweiß zu versorgen. Dabei hilft diese Broschüre. 

Leichte Vollkost

Die leichte Vollkost ist eine vollwertige, ausgewogene Kost, bei der Lebensmittel oder Speisen, die erfahrungsgemäß häufig Unverträglichkeiten auslösen, weggelassen werden können. Die Kost ist gut bekömmlich und leicht verdaulich. Diese Ernährungsweise kann Beschwerden lindern, sie hat jedoch keine Wirkung auf 
den Krankheitsverlauf.

 
Tue deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“ (Theresa von Ävila)
 

Ernährungstherapie bei folgenden Erkrankungen für stationäre Patienten

    • Mangel- und Fehlernährung
    • Dysphagie
    • Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 und Typ 3c
    • Gicht / Hyperurikämie
    • Gastrointestinale Erkrankungen
    • Onkologische Erkrankungen
    • Kostaufbau nach Operationen am Magen-Darm-Trakt
    • Enterale und Parenterale Ernährung
    • Lebensmittelallergien und –intoleranzen
    • Sprue / Zöliakie
    • Seltene Stoffwechselstörungen
    • Gicht / Hyperurikämie
    • Nierenerkrankungen
 

Schellenberg, Nadja

Leitung Ernährungstherapie, zertifizierte Diätassistentin VDD, Diabetesberaterin DDG

Tel: 05251 702-2266
n.schellenberg@bk-paderborn.de

Götte, Sabine

Zertifizierte Diätassistentin VDD, Zusatzqualifikation Onkologie

Tel: 05251 702-2263
s.goette@bk-paderborn.de

 
 
 
 
467
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.