BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
Husener Straße 46
33098 Paderborn
05251 702-0
info@bk-paderborn.de

 
  • 08.07.2020
    Besuche ab sofort wieder möglich

    Besuche ab sofort wieder möglich

    Mit Ende des Lockdowns im Kreis Gütersloh sind auch im Paderborner Brüderkrankenhaus St. Josef ab sofort wieder Besuche möglich.   

     
     
  • 02.07.2020
    Neuer Leitender Oberarzt in der Klinik für Orthopädie

    Neuer Leitender Oberarzt in der Klinik für Orthopädie

    Spezialist für Gelenkersatz an Schulter, Hüfte und Knie verstärkt Team im Brüderkrankenhaus   

     
     
  • 30.06.2020
    Spende: Sessel für Patienten und Angehörige

    Spende: Sessel für Patienten und Angehörige

    Team der Palliativeinheit freut sich über mobile Sitzmöbel.   

     
     
  • 29.06.2020
    Der Clown und der Tod

    Der Clown und der Tod

    Wie ein Klinikclown die Begegnung mit Sterbenden erlebt.    

     
     
  • 25.06.2020
    Kleine und versteckte Tumore aufspüren

    Kleine und versteckte Tumore aufspüren

    Bessere Überlebenschancen bei Lungenkrebs: Frühe Diagnose durch speziellen Ultraschall   

     
     
  • 22.06.2020
    Absolutes Besuchsverbot

    Absolutes Besuchsverbot

    Zum Schutz der Patienten und Mitarbeitenden gilt ab Samstag, 20. Juni 2020 im Brüderkrankenhaus St. Josef erneut ein generelles Besuchsverbot.   

     
     
  • 29.05.2020
    „Aktion pro Patient“: Gemeinsam gegen die Reform der Notfallversorgung

    Paderborner Krankenhäuser sammeln Unterschriften

    „Aktion pro Patient“: Gemeinsam gegen die Reform der Notfallversorgung

    Die Paderborner Krankenhäuser, die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH, das Brüderkrankenhaus St. Josef und das St. Johannisstift sorgen sich um eine geplante Reform der Notfallversorgung, die gerade der Bundestag berät: Ambulante Notfall-Patienten sollen nicht mehr an jedem Akutkrankenhaus versorgt werden können, sondern nur in sogenannten „Integrierten Notfallzentren“ (INZ). Die Organisation dieser Notfallambulanzen soll nicht durch die Krankenhäuser erfolgen, sondern durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) – obwohl die Versorgung in den Kliniken stattfinden soll. Auch die Paderborner Krankenhäuser erheben dagegen gemeinsam ihre Stimme und sammeln ab sofort Unterschriften von Patienten und weiteren Engagierten für die bundesweite „Aktion pro Patient“.    

     
     
  • 26.05.2020
    Versorgungsbrücken statt Versorgungslücken - Blog "Care Lichtblicke"

    Versorgungsbrücken statt Versorgungslücken - Blog "Care Lichtblicke"

    „Versorgungsbrücken statt Versorgungslücken“ ist ein gemeinsames Projekt des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn mit der Katholischen Hochschule NRW und dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn. Es nimmt die herausfordernde Lebenssituation älterer und alter Menschen mit Versorgungsbedarf in den Blick.    

     
     
  • 20.05.2020
    Spendenpakete mit Schutzausrüstung aus China

    Spendenpakete mit Schutzausrüstung aus China

    Direktorium und Chefärzte applaudierten, als sie von Dr.-Ing. Jiansheng Yin und seiner Frau Ying Zhang, die für das Brüderkrankenhaus den Austausch mit chinesischen Gastärzten koordinieren, die Pakete entgegen nahmen.   

     
     
  • 19.05.2020
    Besuche ab 20. Mai wieder möglich

    Strenge Auflagen zum Infektionsschutz und feste Besuchszeiten

    Besuche ab 20. Mai wieder möglich

    Ab Mittwoch, den 20. Mai, dürfen Patienten, die im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn oder im St. Vincenz-Krankenhaus, der Frauen- und Kinderklinik St. Louise sowie dem St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten stationär behandelt werden, wieder Besuch empfangen. Die Krankenhäuser folgen damit den Empfehlungen der Landesregierung NRW.    

     
     
  • 18.05.2020
    Paderborner Forscher und regionale Projektpartner produzieren Gesichtsschilder

    Paderborner Forscher und regionale Projektpartner produzieren Gesichtsschilder

    Während für den privaten Gebrauch selbstgebastelte Gesichtsbedeckungen zulässig sind, müssen Masken im Gesundheitswesen strenge Anforderungen erfüllen. Damit es zu keinen Engpässen kommt, hat ein regionales Projektteam Gesichtsschilder entwickelt und produziert.   

     
     
  • 08.05.2020
    Einkauf und Krankenhauslogistik in Zeiten von Corona

    Einkauf und Krankenhauslogistik in Zeiten von Corona

    paderlog Geschäftsleiterin Anne Ignatius über das richtige Händchen beim Einkauf von Schutzausrüstung.   

     
     
  • 07.05.2020
    Kaffeepulver und Sprudelwasser für Krankenhaus-Mitarbeiter

    Kaffeepulver und Sprudelwasser für Krankenhaus-Mitarbeiter

    Der Duft von köstlichem Kaffee zieht demnächst durch die Gänge der Zentralen Notaufnahme (ZNA). Maik Toremans, Leiter Pflege in der ZNA, strahlt: „Die dreieinhalb Kilo Kaffeepulver bringen uns total nach vorne.“    

     
     
  • 05.05.2020
    Video-Doktor gegen Schmerzen

    Video-Doktor gegen Schmerzen

    Wer zuhause bleibt, lebt gesünder. Aber was machen Schmerzpatienten, die dringend auf den Dialog mit ihrem Arzt angewiesen sind? „Wir behandeln unsere Patienten per Videosprechstunde“, berichtet Oliver Kramer, Schmerztherapeut im Brüderkrankenhaus St. Josef.   

     
     
  • 04.05.2020
    Zum 3. Mal: paderlog ist beste Ausbildungsapotheke

    Zum 3. Mal: paderlog ist beste Ausbildungsapotheke

    Bereits zum 3. Mal wurde das paderlog - Zentrum für Krankenhauslogistik und klinische Pharmazie vom Bundesverband für Pharmaziestudierende in Deutschland (BPhD) zur besten Ausbildungsapotheke in der Kategorie "Krankenhausapotheke" gekürt.    

     
     
  • 02.05.2020
    Gemeinsamer Internetauftritt der Digitalen Gesundheitsplattform OWL

    Gemeinsamer Internetauftritt der Digitalen Gesundheitsplattform OWL

    Das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn ist Konsortialpartner im Projekt Digitale Gesundheitsplattform OWL. In diesem Projekt der digitalen Vernetzung kooperieren fünf Krankenhäuser der Region Paderborn sowie über 100 niedergelassene Ärzte aus dem Praxisnetz Paderborn, um gemeinsam einen Teil des Gesundheitssystems der Zukunft zu gestalten. Wir freuen uns über die Veröffentlichung des gemeinsamen Internetauftritts im Rahmen der Landesinitiative eGesundheit.nrw.    

     
     
  • 29.04.2020
    Krankenhäuser präsentieren Schutzkonzept zur schrittweisen Wiederaufnahme der elektiven Patientenversorgung

    Krankenhäuser präsentieren Schutzkonzept zur schrittweisen Wiederaufnahme der elektiven Patientenversorgung

    Zur Verbesserung der Versorgung von Patienten, deren Behandlung aus medizinischer Sicht dringlich und nicht weiter aufschiebbar ist, haben sich Krankenhäuser im Kreis Paderborn in Absprache mit dem Gesundheitsamt und den niedergelassenen Ärzten auf gemeinsame Kriterien verständigt. Seit Mitte März wurden in den Paderborner Krankenhäusern alle Elektiveingriffe – also Operationen und medizinische Eingriffe, die für eine Verbesserung des Gesundheitszustandes nicht zwingend zeitnah erforderlich sind – abgesagt. Da sich die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen drei Wochen gut zurückentwickelt hat, planen das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, das St. Johannisstift, die Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe sowie die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH eine vorsichtige schrittweise Wiederaufnahme der elektiven Patientenversorgung ab Mitte Mai und legen dazu ein umfassendes Sicherheitskonzept vor.    

     
     
  • 24.04.2020
    10.000 Liter Marke geknackt

    10.000 Liter Marke geknackt

    Mit Beginn der Corona-Krise drohte Händedesinfektionsmittel knapp zu werden. Die Krankenhausapotheke „paderlog“ hat von diesem Zeitpunkt an Desinfektionsmittel selbst herstellt.    

     
     
  • 17.04.2020
    Finanzielle Belastung durch Corona unklar

    Finanzielle Belastung durch Corona unklar

    „Das Krisenmanagement von Bund und Ländern greift“, so die Botschaft des VKD – Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands. Infolge der getroffenen Maßnahmen würden die meisten Krankenhäuser mit der Versorgung von Covid19-Patienten derzeit nicht überlastet. Dies können auch die Krankenhäuser im Kreis Paderborn bestätigen, die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH, das Brüderkrankenhaus St. Josef, das St. Johannisstift und die MZG Bad Lippspringe GmbH.    

     
     
  • 07.04.2020
    Schutzmasken aus China

    Schutzmasken aus China

    Diese freundliche Geste kommt in Krisenzeiten genau zum richtigen Zeitpunkt. Dr.-Ing. Jiansheng Yin und seine Frau Ying Zhang sind Geschäftsführer des Instituts Technologie Transfer und koordinieren für das Brüderkrankenhaus St. Josef normalerweise den Austausch mit chinesischen Gastärzten.    

     
     
 
 
 
4391
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.