BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen
Team & Kontakt

Ambulantes OP-Zentrum

Das Pflegeteam im ambulanten OPzoom

Sie haben einen Termin für eine ambulante Operation im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn?
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für einen reibungslosen und angenehmen Ablauf.

Sie finden das ambulante OP-Zentrum in der ersten Etage des Hauptgebäudes des Brüderkrankenhauses. Folgen Sie der Beschilderung. Melden Sie sich an der Information und nehmen Sie im Wartebereich Platz.

Ihre genaue Aufnahmezeit wird Ihnen am Tag vor der Operation bis 16:30 Uhr  telefonisch mitgeteilt. Bitte sorgen Sie für telefonische Erreichbarkeit! Sollte dies aus irgendwelchen Gründen nicht erfolgt sein, können Sie unter der
Rufnummer 05251 702-1825 den genauen Termin erfragen. Für OP-Termine am Montag bitte am Freitag der Vorwoche anrufen.

Was muss ich am Tag der Operation beachten und mitbringen?

  • Bitte erscheinen Sie am Operationstag pünktlich, um einen termingerechten Ablauf zu gewährleisten
  • Denken Sie an Krankenkassenkarte und Überweisung
  • Wenn Sie im Laufe des Tages Medikamente einnehmen müssen, bringen sie diese bitte zur Operation in entsprechender Menge mit.
  • Fehlen noch  Unterlagen wie ärztliche Befunde z.B. Labor, EKG, Röntgenbilder oder unterschriebene Einwilligungsbögen bringen Sie diese bitte mit.
    • Lassen Sie Schmuck und Wertsachen zu Hause.
    • Entfernen Sie Make-Up, Nagellack und Lippenstift vor der Operation.
    • Legen Sie Kontaktlinsen, herausnehmbaren Zahnersatz und künstliche Haarteile sowie andere Prothesen ab und bewahren Sie diese in Ihrem Schrank auf. (1 € Pfand  für den Schrank)
    • Tragen Sie bequeme, unempfindliche Kleidung.
    • Kommen Sie als Patient/in nicht als Fahrer mit dem eigenen Fahrzeug.
    • Kinder sollen von einer Bezugsperson begleitet werden, die nicht selber fährt. Bei der Heimfahrt mit dem eigenen PKW benötigt Ihr Kind also zwei Begleitpersonen.
    Für unsere kleinen Patienten steht ein großzügiges Spielzimmer zur Verfügung, um die Wartezeit zu verkürzen.

Nach dem Eingriff

Nach dem Eingriff bleiben Sie rund 2 Stunden in unserem Überwachungsbereich. Sie werden entlassen, wenn der Narkosearzt und der Operateur Sie noch einmal untersucht haben. Nach der Operation erfolgt die Entlassung nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson. Es muss gewährleistet sein, dass in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff eine volljährige Kontaktperson jederzeit bei Ihnen ist. Ihre Reaktionsfähigkeit kann für ca. 24 Stunden eingeschränkt sein. Sie dürfen daher in dieser Zeit nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen (auch nicht als Fußgänger). Sie dürfen nicht an Maschinen arbeiten und keine wichtigen Entscheidungen treffen, z.B. Verträge unterschreiben. Kinder müssen bei Fahrten mit dem privaten PKW unabhängig vom Fahrzeugführer von einer weiteren erwachsenen Begleitperson nach Hause gefahren werden. Kinder dürfen für 24 Stunden nach der Operation nicht ohne Aufsicht im Freien spielen, insbesondere nicht Fahrrad, Roller o.ä. fahren oder in der Nähe von Straßen, Gewässern oder befahrenen Wegen spielen.

Zu Hause

Meiden Sie in den ersten 24 Stunden nach der Narkose die Einnahme von Beruhigungs- oder Schlafmitteln ohne unsere Anordnung und trinken Sie keinen Alkohol. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

 

Bereichsleitung

Löseke, Eveline

Bereichsleitung Anästhesie, Intensiv, OP und Zentralsterilisation

Tel: 05251 702-2286
Fax:05251 702-1809
e.loeseke@bk-paderborn.de

Kontakt Information des Ambulanten OP-Zentrums

Tel: 05251 702-1825

Dernbach, Claudia

Information Ambulantes OP-Zentrum
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv

Tel: 05251 702-1825
ambop@bk-paderborn.de

Happe, Barbara

Information Ambulantes OP-Zentrum
Krankenschwester

Tel: 05251 702-1825
ambop@bk-paderborn.de

Sicker, Brigitte

Information Ambulantes OP-Zentrum
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv

Tel: 05251 702-1825
ambop@bk-paderborn.de

 
 
 
 
3