BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen
Team & Kontakt
Patienteninfo
Fachinfo

Thoraxchirurgisches Zentrum

DGT Zertifiziertes Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie

Wir diagnostizieren und behandeln Erkrankungen der Atemorgane und des Brustkorbs und erstellen gemeinsam mit den Pneumologen im Lungenzentrum individuelle Therapiekonzepte auf dem aktuellen Stand der Forschung. Das Thoraxchirurgische Zentrum ist nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie zertifiziert. 

Für unsere Patienten möchten wir in der besonderen Situation einer schweren Erkrankung der Lunge eine Behandlung und Betreuung auf hohem Niveau ermöglichen. Hierzu arbeiten wir mit vielen Kliniken des Hauses und mit vielen Berufsgruppen wie Pflegenden, Physiotherapeuten und Psychologen eng zusammen. Im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie suchen wir den engen Arbeits-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit in- und ausländischen Wissenschaftlern und Fachgesellschaften, um die Belange der Krankenversorgung nach internationalen Standards, der Lehre (Ausbildung, Weiterbildung, Fortbildung) und der Forschung wahrzunehmen. 

Thoraxchirurgie - die Lunge im Fokus

Die Thoraxchirurgie umfasst das Erkennen, die Diagnostik und operative Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen der Lunge und ihrer Gefäße. Darunter fallen auch die angrenzenden Herzabschnitte, die Mittelfellorgane, das Zwerchfell und die Brustwand. Wichtige Arbeitsfelder sind zudem die gebietsbezogene Intensivmedizin, die Nachsorge einschließlich der Qualitätssicherung.

Lungenkrebszentrum

Die fachliche Verknüpfung der Thoraxchirurgie mit der Pneumologie unter Einbindung der Onkologie und der Strahlentherapie im eigenen Haus zu einem Lungenkrebszentrum machen eine klinische Behandlung mit optimierten Wegen und fachübergreifenden Lösungen auf hohem diagnostischem und therapeutischem Niveau möglich. Der Erhalt der Lunge steht bei Operationen dieses Organs besonders im Vordergrund. Früher musste häufig bei zentralen Tumoren der betroffene Lungenflügel komplett entfernt werden. Durch plastische Operationsverfahren an den Bronchien und Gefäßen kann jetzt auch bei zentralem Tumorbefall oft ein Lungenlappen erhalten werden. Wenn es möglich ist, werden minimalinvasive Operationsverfahren, sogenannte „Schlüsselllochtechniken“, bis zu endoskopischen Lappenresektionen angeboten. Das ist bei rund der Hälfte der Operationen der Fall. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten und Lungenfachärzten, um mit ihnen eine kurzfristige und fachlich abgestimmte Behandlung zu ermöglichen.

Unser Leitbild: Christlich, kompetent und innovativ im Dienste der Menschen

Unser Fundament
Angelehnt an die Mission des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn: „Christlich, kompetent und innovativ im Dienste der Menschen“ fühlt sich das Thoraxzentrum den darin enthaltenden Werten verpflichtet. Wir achten die Würde eines jeden Menschen und begegnen ihm in Aufrichtigkeit und Respekt.

Patientenorientierung
Wir legen besonderen Wert auf eine umfassende, ganzheitliche und individuelle, mit dem Patienten partnerschaftlich abgestimmte Behandlung und Betreuung. Hierbei nutzen wir die gute Kooperation unter den vorhandenen Fachabteilungen des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn wie Pneumologie und Innere Medizin, Strahlentherapie, Onkologie, Anästhesie, Psychoonkologie und die wertschätzende Kooperation mit unseren externen Partnern. So können auch Patientinnen und Patienten mit schweren Begleiterkrankungen sicher behandelt werden.Wir bieten unseren Patienten einen ganzheitlichen Dienst an. Wir begegnen unseren Patienten mit der gleichen hohen Wertschätzung und lassen ihnen die bestmögliche pflegerische und medizinische Behandlung zukommen. Wir berücksichtigen die Bedürfnisse unserer Patienten und ihrer Angehörigen. Durch hausspezifische Standards, die von den Mitarbeitern nach aktueller wissenschaftlicher Grundlage erstellt werden, wird die Qualität der Patientenversorgung gesichert. Diese Standards werden regelmäßig überprüft, aktualisiert, sind zugänglich und werden angewendet. Ethische Fallbesprechungen, Ethikseminare und eine Ethikkommission unterstützen die Mitarbeiter dabei, ihrer Verantwortung in der Behandlung der Patienten gerecht zu werden.

Mitarbeiterorientierung
Die Fachkompetenz ist für uns unverzichtbare Grundlage, um den Anforderungen an unsere Behandlung gerecht zu werden. Unser Bemühen ist, so gut wie möglich zu sein. Da die Mitarbeiter unser wichtigstes Gut sind, unterstützen wir sie durch Fort- und Weiterbildung sowie durch ein sicheres und gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und eine gute Atmosphäre kommen dem Patienten zugute.

Ökonomisches Handeln
Wir wollen eine qualifizierte umfassende Gesundheitsversorgung in der Region sicherstellen. Dazu ist es notwendig, dass alle Mitarbeiter des Thoraxzentrums die ökonomischen Perspektiven ihres Handelns berücksichtigen. Hierbei ist es unser Ziel, mit den anvertrauten Finanzmitteln wirtschaftlich umzugehen.

 

Zentrumsleitung

Scholz MHBA, Guido

Chefarzt Thoraxchirurgie, Leiter Lungenkrebszentrum, stellv. Ärztlicher Direktor

Tel: 05251 702-1130
g.scholz@bk-paderborn.de

Sekretariat:
Veronika Koch
Tel: 05251 702-1130
Fax: 05251 702-1129
v.koch@bk-paderborn.de

Sekretariat und Sprechstunde Thoraxchirurgie

Montag und Donnerstag, 09:00 - 13:00 Uhr

Koch, Veronika

Chefarztsekretärin

Tel: 05251 702-1130
Fax:05251 702-1129
v.koch@bk-paderborn.de

Jasiulek, Johanna

Patientenmanagerin

Tel: 05251 702-1134
j.littau@bk-paderborn.de

 
Wir wollen, dass Sie nach dem Eingriff wieder Ihren Alltag meistern können.

Liebe Patientin, lieber Patient,

Nach dem ersten Kontakt wird für Sie ein individueller Behandlungsplan aufgestellt, wir organisieren Termine und bereiten die Operation vor. Nach den Operation werden sie bei Bedarf auf der Intensivstation betreut. Auf den Stationen erfolgt dann die weitere Behandlung bis zur Ihrer Entlassung.
Einerseits soll der stationäre Aufenthalt möglichst kurz sein, andererseits ist eine möglichst gute körperliche Belastungsfähigkeit nach der Erkrankung Ziel Ihrer Behandlung. Im gemeinsamen Gespräch, bei Wunsch auch gerne mit den Angehörigen, werden die Erkrankung, die Behandlung und das weitere ambulante Vorgehen besprochen und organisiert. Bei Bedarf ist eine psychologische Betreuung möglich. Ihr Behandlungsablauf in unserem Zentrum sieht in der Regel wie folgt aus:

  • Wochentägliche, oberärtzliche Frühvisite
  • Tagesuntersuchungsprogramm, soweit notwendig
  • Tägliche Atemtherapie, Atemgymnastik
  • Chefarztvisite (donnerstags)
  • Gespräch zur Operationsvorbereitung und -planung
  • Operation bzw. Behandlung
  • Eventuell intensivmedizinische Überwachung und Behandlung
  • Gespräch über die Operation, die Untersuchungsergebnisse und Empfehlung zur Weiterbehandlung
  • Bei Bedarf Gespräche mit weiterbehandelnden Fachrichtungen
  • Entsprechend der Erkrankung frühzeitige Mobilisation
  • Bei Bedarf und Möglichkeit Antrag zur Anschlussheilbehandlung bzw. Vermittlung häuslicher Pflege
 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wollen gemeinsam mit Ihnen die uns anvertrauten Patienten optimal betreuen. Sprechen Sie uns jederzeit an. Zur gegenseitigen Information aller Kooperationspartner bieten sich folgende Veranstaltungen an.

Hier kommen Sie zu unseren Konferenzen, zu denen wir unsere niedergelassenen Kollegen herzlich einladen.

Datum und Uhrzeit Veranstaltung Ort
Dienstags 16:15 Uhr Interdisziplinäre Onkologische Konferenz Demoraum Radiologie
Dienstags 15:00 Uhr Tumorkonferenz Lungenkrebszentrum Demoraum Radiologie
Halbjährlich Qualitätszirkel Besprechungsraum Thoraxchirurgie
Halbjährlich Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen Besprechungsraum Thoraxchirurgie

Unser Qualitätsanspruch

Hier können Sie einen Blick in den Auszug unseres Qualitätsmanagement-Handbuches werfen.
Darüber hinaus können Sie folgende Prozesse des Thoraxchirurgischen Zentrums bei unserem Zentrumssekretariat unter thoraxchirurgie@bk-paderborn.de oder Telefon: 05251 702-1130 zur Einsicht erhalten:

Prozessnummer Prozesstitel
BKP-500-FP-12-DO-009 Leitbild des Zentrums
BKP-500-FP-12-DO-010 Kooperationspartner des Zentrums
BKP-500-KP-12-DO-001 Tagesabläufe / Stationsmanagement
BKP-500-UP-12-FB-002 Qualitätszirkel Tagesordnung-Teilnehmerliste
BKP-500-UP-12-FB-003 Qualitätszirkel Protokoll
BKP-500-UP-12-FB-004 MoMo-Konferenz Tagesordnung - Teilnehmerliste
BKP-500-UP-12-FB-005 MoMo-Konferenz Protokoll
BKP-500-UP-12-FB-007 Vorlage Patientenliste zur MoMo-Konferenz
 
 
 
 
18